Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Frau PD Dr. Aneta Koseska erhält Lehrbefugnis für das Fach Chemische Biologie

Die Fakultät gratuliert Frau PD Dr. Aneta Koseska zum Abschluss des Umhabilitationsverfahrens und der damit verbundenen Venia Legendi für das Fach Chemische Biologie.

Aneta Koseska hat ihre Promotion in der theoretischen Physik an der Universität Potsdam in der Gruppe von Prof. Jürgen Kurths, einem führenden Experten auf dem Gebiet der Dynamik komplexer Systeme, abgelegt. 2012 hat sie dort auch ihre Habilitation abgeschlossen. Im selben Jahr ist sie an das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie gekommen und leitet seit 2016 ihre eigene Forschungsgruppe "Zelluläre Wahrnehmung". Ihre Forschung fokussiert sich auf die Frage, wie zelluläre Kommunikation das Verhalten von Zellen beeinflusst und, wie Zellen lernen können. Um dieser Frage auf den Grund gehen zu können, entwickelt ihre Gruppe theoretische Konzepte und mathematische Modelle, die im Labor mittels modernster Mikroskopie-Techniken validiert werden.