Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Schadstoffe

Im Bereich der Umweltwissenschaften interessiert uns die Mobilität hydrophober Schadstoffe sowie die Bodensanierung mit grenzflächenaktiven Substanzen. Mithilfe der „Video-Enhanced-Microscopy“ ist es möglich, die Einlagerung toxischer Stoffe in Vesikel detailliert zu untersuchen. Diese Phänomene lassen sich durch die „Flickering-Spektroskopie“ leicht analysieren. Da Liposomen in lebenden Zellen als „Transportbehälter“ fungieren, sind derartige Studien für die Ausbreitung von Schadstoffen im Boden und im Wasser von großer Bedeutung.

 

 

 

 

F06_01

 

 „Video-Enhanced-Microscopy“-Aufnahme eines Dipalmitoylphosphatidylcholin-Vesikels, das Toluol in seiner Membran aufgenommen hat. Die seesternförmige Gestalt ergibt sich aufgrund eines Phasenübergangs aus einer ursprünglich kugelförmigen Struktur.