Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Master of Education im Modellversuch (Lehramt GyGe/Bk)

Studieninhalte des Unterrichtsfachs Chemie

Alle Studierende des Master of Education absolvieren in ihrem Unterrichtsfach Chemie ein Theorie-Praxis-Modul (TPM-Module). Dieses Modul aus dem Bereich der Fachdidaktik soll die Studierenden unterstützen, die im Bachelor- und Master-Studium erworbenen fachlichen und fachdidaktischen Kenntnisse im Chemie-Unterricht erstmals einzusetzen, um chemische Inhalte adressatengerecht und anschaulich zu vermitteln sowie das eigene didaktische Vorgehen zu analysieren und weiterzuentwickeln.

Studierende, die den Bachelor im fachwissenschaftlichen Profil an der TU Dortmund mit dem Fach Chemie als Komplementfach abgeschlossen haben, ergänzen zusätzlich ihr fachwissenschaftliches Grundlagenwissen und ihre praktischen Fertigkeiten durch Veranstaltungen der „Physikalischen Chemie“ und der „Organischen Chemie“.

Zusätzlich werden Veranstaltungen aus dem zweiten Unterrichtsfach und aus dem Bereich der Erziehungswissenschaften, Psychologie bzw. Soziologie studiert.

Das Master-Studium schließt mit einer Master-Arbeit ab. Das Fachgebiet der Master-Arbeit wird durch ein sogenanntes Master-Arbeits-Modul fachlich vertieft.

 

Praktika im Master-Studium

In der Master-Phase werden zwei schulische Praktika in den beiden Fächern absolviert, ein zweiwöchiges und ein vierwöchiges. Diese werden durch Theorie-Praxis-Module (TPM) der beiden Unterrichtsfächer und der Erziehungswissenschaften begleitet.

 

Erstes Staatsexamen

Die Leistungen aus Bachelor- und Master-Studium werden auf Antrag vom Staatlichen Prüfungsamt als Erstes Staatsexamen anerkannt, was die Voraussetzung für den Vorbereitungsdienst für ein Lehramt (Referendariat) ist.



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Bernd Ralle
Tel.: 0231 755-2936

 

Studium

Prüfungsordnung GyGe

Prüfungsordnung Bk

FSB GyGe

FSB Bk

Modulhandbuch

Studienpläne